Ferienwohnung Beate Schmitz Manderscheid / Vulkaneifel
Ferienwohnung Beate SchmitzManderscheid / Vulkaneifel 

Wanderrouten

1. Meerfelder Maar

Eine Rundwanderung können Sie in das benachbarte Meerfeld unternehmen. Dort befindet sich das im Vulkankrater liegende Meerfelder Maar, welches zum Spazieren und Entspannen einlädt.

 

Wanderzeit: ca. 2-3 Stunden

Streckenlänge: ca. 10 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

 

2. Mosenberg / Windsbornkrater

Ein weiteres Highlight ist der Windsbornkratersee am Mosenberg bei Bettenfeld. Empfehlenswert ist ein Anstieg zum Gipfelkreuz und der Besuch der Aussichtsplattform. Unmittelbar angrenzend befindet sich das Hinkelsmaar. Beide Sehenswürdigkeiten sind vulkanisch geprägt. Sie können mit dem Auto bis zu einem Sammelparkplatz fahren oder direkt von Manderscheid hin wandern (über Heidsmühle Richtung Bettenfeld). 

 

Wanderzeit: ca. 2-3 Stunden

Streckenlänge: ca. 10 km

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

3. Der Lieserpfad

Von Daun (Gemündener Maar) bis Manderscheid

Wanderzeit: ca. 4-5 Stunden

Streckenlänge: ca. 20 km

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

 

Von der Üdersdorfer Mühle bis Manderscheid

Wanderzeit: ca. 2,5 Stunden

Streckenlänge: ca. 10 km

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

 

Von Wittlich nach Manderscheid

Wanderzeit: ca. 6 Stunden

Streckenlänge: ca. 25 km

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll

4. Der Eifelsteig

Vom Kurshaus Manderscheid bis zum Kloster Himmerod

Streckenlänge Ca. 23 km.

Wanderzeit: ca. 4-5 Sunden

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

 

oder 

 

Rundwanderung Üdersdorfer Mühle 

Die Wanderung führt von der Üdersdorfer Mühle zum Gemündener Maar bis hin zum Dronketurm. Von dort aus geht es weiter zum Weinfelder Maar und schließlich zum Schalkenmehrener Maar, wo mehrere Einkehrmöglichkeiten auf Sie warten. Anschließend können Sie von Schalkenmehren zurück zur Üdersdorfer Mühle wandern. 

 

Rundwanderung: ca. 14 km

Wanderzeit: ca. 3-4 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

5. Zum Vulkanhaus nach Strohn

Auf dem Lieserpfad über Hahnerfläche bis zur Urpferdbrücke. 

Entlang des Eckfelder Trockenmaares bis nach Eckfeld. Von dort zum Dürrenmaar und zum Holzmaar. Von dort über einen Teil des Maare-Mosel-Radweges bis zur Ortsgemeinde Gillenfeld über einen Wirtschaftsweg erreicht man Strohn und finden in der Ortsmitte das Vulkanhaus mit Gastronomie. 

 

Streckenlänge: ca. 17 km

Wanderzeit: ca. 3-4 Stunden

Schwerigkeitsgrad: mittelschwer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Beate Schmitz